Die Abendzeitung unterzeichnet Unterlassungserklärung

Nach dem frei erfundenen Artikel der Abendzeitung über die Feierlichkeiten anläßlich des 70. Geburtstages von Dr. Edmund Stoiber kam die Abendzeitung nicht umhin dies durch die unten abgebildete Unterlassungserklärung einzugestehen.

 

Unterlassungserklärung:

Hiermit verpflichtet sich der Verlag DIE ABENDZEITUNG GMBH & Co. KG, es künftig bei Vermeidung einer Vertragsstrafe, deren Höhe für jeden Fall der Zuwiderhandlung von Herrn Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund Stoiber festzusetzen und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfen ist,

zu unterlassen,

in Bezug auf Herrn Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund Stoiber zu behaupten und/oder behaupten zu lassen und/oder zu verbreiten und/oder verbreiten zu lassen:

1.

„Zu popelig: Stoiber will nicht ins Palais. Das Prinz-Carl-Palais ist ihm für die Feier zum 70. Geburtstag zu klein.“

und/oder

2.

„Stoiber will seinen 70. Geburtstag lieber im Antiquarium der Residenz feiern.“

und/oder

3.

„Nur Edmund Stoiber ist das Prinz-Carl-Palais zu bescheiden. Als Horst Seehofer ihm anbot, dort einen kleinen Empfang zu seinem 70. Geburtstag auszurichten, gab sich Stoiber brüskiert. Das Palais ist für ihn nicht repräsentativ genug. Vor allem aber ist es ihm zu popelig: Nur rund 100 Gäste hätten hier Platz.“

und/oder

4.

„… stellt der Ex-Ministerpräsident für seinen runden Geburtstag am 28. September aber höchste Ansprüche. Er habe das Antiquarium in der Residenz gefordert, heißt es in der Regierungszentrale. “

 

Der unten veröffentlichte Brief, der bereits am  8. Juni 2011 von Herrn Dr. Stoiber an Herrn MP Seehofer geschickt wurde, verdeutlicht zudem, wie haltlos die Inhalte der Abendzeitung sind.