Edmund Stoiber kam zur Signierstunde nach Westerland

Ganz entspannt kam er gestern Nachmittag (11. Juli 2013) die Friedrichstraße in Westerland heruntergeschlendert, um im Buchhaus Voss auf Sylt sein Buch “ Weil die Welt sich ändert“ zu signieren.  Neben einer großen Menge an Fotografen, warteten auch viele Passanten vor „Voss“ um den ehemaligen Kanzlerkandidaten von „CDU/CSU“ und Ex-Ministerpräsident von Bayern mal aus der Nähe zu sehen. Zurzeit leitet Edmund Stoiber ehrenamtlich eine EU-Arbeitsgruppe zum Bürokratieabbau.

So kam er sichtlich guter Laune nach Sylt, erfüllte gerne die Autogrammwünsche und ließ sich geduldig fotografieren. In seinem Buch, aus dem er am Abend dann im Rahmen des Kampener Literatursommers las, erzählt er Begebenheiten, die er während seiner politischen Karriere erlebt hat. Aber auch zu aktuellen Problemen in Deutschland und der EU nimmt er Stellung. Da dürfen natürlich Ansichten über die EU-Finanzkrise nicht fehlen. 

Edmund Stoiber war übrigens das erste Mal auf der Insel Sylt.

Quelle: http://www.sylt-tv.com/edmund-stoiber-signierstunde-westerland-12937.html