Edmund Stoiber zu Gast bei BAYERN 3-Stars & Hits

Der Promi-Talk am Sonntagvormittag

Mit Thorsten Otto
9.00, 10.00, 11.00 BAYERN 3-Nachrichten
Als Podcast verfügbar

„Der trinkt nur Salbeitee, der ist ein Asket, der geht zum Lachen in den Keller – man muss mit diesen Klischees leben, aber sie entsprechen nicht der Person!“ 14 Jahre war Edmund Stoiber bayerischer Ministerpräsident. Der gebürtige Oberaudorfer machte nach seinem Jura- und Politikstudium eine rasante Karriere in der Politik: Zunächst Referent im Umweltministerium, bald CSU-Generalsekretär in Bayern, später Leiter der Staatskanzlei, Kanzlerkandidat. Mit 66 Jahren beendete er seine aktive Karriere als Politiker, seitdem berät er die EU-Kommission beim Bürokratieabbau.

Nun hat er auch ein Buch geschrieben. In „Weil die Welt sich ändert“ zieht Edmund Stoiber Bilanz und nimmt Stellung zu den wichtigen Fragen unserer Zeit.
Die einen schätzen ihn wegen seiner klaren Haltung, für die anderen ist er eine Reizfigur. Er ist ein Mann der klaren Worte, abersich selbst und die Welt humorvoll zu betrachten ist ihm wichtig: „Humor ist nicht immer das Mittel, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Aber er gehört zum Leben dazu – und auch zur Politik.“

Im Gespräch mit Thorsten Otto spricht der gebürtige Oberaudorfer über sein politisches Vorbild Franz-Josef Strauß, über seine schmerzlichste Niederlage und seine Fußballleidenschaft. Außerdem klären wir, warum er sich bei der legendären Transrapid-Rede nun wirklich so verrannt hat und ob es tatsächlich stimmt, dass ihm seine Ehefrau Karin schon mal die Kleidungsstücke nummeriert!

Den kompletten Radiobeitrag finden Sie hier als Podcast: Link

Quelle: http://www.br.de/radio/bayern3/programmkalender/sendung402242.html

Auszüge stammen aus dem Buch: „Weil die Welt sich ändert: Politik aus Leidenschaft – Erfahrungen und Perspektiven“ von Edmund Stoiber.  Das Buch ist unter anderem hier erhältlich: Link