Stoiber bei Anne Will am 18.11.2013 um 22:45 Uhr

Wirtschaft sieht rot – Zu viel SPD in der Großen Koalition?

Am Dienstag wurde Merkels Kabinett vereidigt und damit die Große Koalition besiegelt. Obwohl die SPD zu den Wahlverlierern zählte, hat sie nun mit den Ressorts Wirtschaft und Energie sowie Arbeit und Soziales zwei Superministerien – sehr zum Unmut der Wirtschaftsverbände. Die haben sich bereits im Vorfeld kritisch zu den schwarz-roten Energiewende- und Mindestlohn-Plänen geäußert und vor Gefahren für das Wirtschaftswachstum und den Arbeitsmarkt gewarnt. Hat die SPD zu viel Einfluss in der Großen Koalition? Wird die Große Koalition wirklich zur Gefahr für die deutsche Wirtschaft? Oder muss die Industrie solidarischer werden und ihren Beitrag leisten? Und zahlt am Ende die junge Generation für die vermeintliche Gerechtigkeit bei Rente und Mindestlohn?

mehr

Quelle: http://daserste.ndr.de/annewill/