Klarstellung: Aussage zu Dr. Stoiber in der SZ vom 30.07.2020

Sehr geehrter Herr Obermaier,

Sie schreiben in der heutigen SZ: „Nach SZ-Informationen traf er (Marsalek) sich etwa 2017 in München mit dem bayerischen Ex-Ministerpräsidenten Edmund Stoiber…“. Diese Aussage erweckt den falschen Eindruck, das Treffen sei in irgendeiner Weise zielgerichtet zustande gekommen. Hierzu möchte ich gerne Folgendes klarstellen: Herr Dr. Stoiber hatte nur deshalb an der besagten Veranstaltung teilgenommen, weil er mit Nicolas Sarkozy und Wolfgang Schüssel zusammentreffen wollte, die er beide seit langem kennt und mit denen er befreundet ist. Die gleichzeitige Anwesenheit von Herrn Dr. Stoiber und Herrn Marsalek war reiner Zufall; Herr Marsalek war Herrn Dr. Stoiber nicht bekannt und die beiden hatten weder an diesem Abend noch zu einem anderen Zeitpunkt persönlich näheren Kontakt. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie dies in der Folgeberichterstattung entsprechend berücksichtigen würden.

Herzlichen Dank und freundlichen Grüßen